Trauerbegleitung auf vier Hufen

Pferdegestützte Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Trauer

Der Verlust eines nahestehenden Menschen ist eine tiefgreifende Erschütterung der eigenen Welt. Gefühle von unendlicher Trauer, Schmerz, allein und verloren sein, Wut, Ohnmacht, unverstanden sein treten auf.

Bei Erwachsenen ändert sich die Sicht auf das eigene Leben und auf die Welt. Aber auch Impulse für neue Wege entstehen.

Bei Kindern gerät durch die Krise in der Familie ihr Schutzraum ins Wanken. Es entstehen Verunsicherung, Haltlosigkeit und Überforderung durch die Doppelbelastung mit der eigenen Trauer und die der Familienangehörigen.

Pferde können uns in dieser Zeit liebevoll beistehen. Sie spüren unsere Trauer und geben uns das Gefühl, nicht mit ihr alleine zu sein. Wenn wir erzählen wollen, sind sie für uns da, ohne zu beurteilen.
Pferde leben im Hier und Jetzt, was sich auf den Menschen überträgt. Beim Streicheln, Kraulen und Putzen holen sie Erwachsene aus dem Gedankenkarussell, Kindern schenken sie eine unbeschwerte Zeit. Durch die
Berührung des Fells werden Stresshormone reduziert und die Ausschüttung von Glückshormonen aktiviert.

Pferde strahlen Ruhe und Wärme aus, spenden Trost in der Stille und geben Nähe und Halt zum Anlehnen. Sie sind von Natur aus perfekte Trauerbegleiter. 

Mein Angebot

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterstütze ich, ihren eigenen Trauerweg zu finden und zu gehen.
  • Zum Kennenlernen starten wir mit einem Vorgespräch.
  • In Einzelstunden à 60 Min. erhältst du eine angeleitete Begegnung mit dem Pferd. Dabei ist keine Erfahrung mit Pferden notwendig.
  • Die Anzahl der Treffen besprechen wir nach deinen Wünschen.
  • Wir treffen uns in der Natur bzw. im Stall bei den Pferden im Großraum Hamburg.
  • Hier ist ein wohltuender Ort, wo die Trauer von großen und kleinen Menschen sein darf.